bayerische Tradition
Brauchtum A - M
Almabtrieb
Auer Dult
Betteltanz
Bier
Biergarten
Christkindlmarkt
Drachstich Furth
Fischerstechen
Floßfahren
Fraudult
Gamsbart
Gäubodenfest
Georgiritt
Hopfenzupferfest
Jodeln
Kaltenberger Ritter
Kirchweih
Kocherlball
Kötztinger Roßtag
Leonhardifahrt
Lederhose
Landshuter Hochzeit
Maibaum
Brauchtum L - Z
Rezeptvorschläge
Regierungsbezirke
Online Shop Bayern
Impressum
Kontakt-Formular

Fischerstechen

Ein weit verbreiteter Brauch in Bayern ist das Fischerstechen. Es wird jedoch nicht nur in Bayern praktiziert, doch hier mit Sicherheit am intensivsten.

Dabei befinden sich drei Mann auf einem Boot, die versuchen andere drei Mann auf einem anderen Boot ins Wasser zu befördern. Dabei benutzen sie Lanzen. Durch die Stoßbewegung, die dabei mit der Lanze ausgeführt werden, spricht man hierzulande von "Stechen".

Die Boote und jeweiligen Paarungen werden zu Beginn ausgelost. Wer am wenigsten Strafpunkte erhalten hat steht in der Endpaarung. Strafpunkte werden immer dann vergeben, wenn ein Mann ins Wasser befördert wurde.

Ein besonderer Spaß beim Dießener Fischerstechen ist dabei, die Mitglieder des Gemeinderates samt Bürgermeister ins Wasser zu "Stechen".

Das Fischerstechen findet um den 15. August (Maria Himmelfahrt) statt.



Wir laden Sie ein uns in unserem Online-Shop unter

www.bayerisch-schenken.de

zu besuchen.

Impressum: Bayerisch-schenken.de, Inh. Jürgen Greil, Jahnweg 1, 86565 Gachenbach | kontakt@bayerisch-schenken.de / Tel. 08259-8974-77