bayerische Tradition
Brauchtum A - M
Almabtrieb
Auer Dult
Betteltanz
Bier
Biergarten
Christkindlmarkt
Drachstich Furth
Fischerstechen
Floßfahren
Fraudult
Gamsbart
Gäubodenfest
Georgiritt
Hopfenzupferfest
Jodeln
Kaltenberger Ritter
Kirchweih
Kocherlball
Kötztinger Roßtag
Leonhardifahrt
Lederhose
Landshuter Hochzeit
Maibaum
Brauchtum L - Z
Rezeptvorschläge
Regierungsbezirke
Online Shop Bayern
Impressum
Kontakt-Formular

Hopfenzupferfest

2003 jährt sich das traditionelle Hopfenzupferfest zum 12. Mal. Lustige Sänger, Musikanten, bayerische Mundartdichter und fröhliche Sprüchmacher geben sich einmal im Jahr (nahe der Hopfenernte) ein Stelldichein. Auf dem Grünbergerhof in Fürholzen (nähe Fahlenbach/Pfaffenhofen a.d. Ilm) hat der Verein "Bayern, Brauch und Volksmusik e.V." am Maria-Himmelfahrtstag (15. August) alles vorbereitet, damit die vielen Hundert Besucher dieses Festes gemütlich beisammen sein können und mit Essen und Trinken reichlich versorgt sind.

Bereits um 09.00 Uhr empfängt man die ersten Gäste mit frischen Weißwürsten und Brezen. Im Anschluss folgt ein ökomenischer Gottesdienst, den im Jahr 2003 Pfaffer Michael Balderweg zusammen mit den ca. 200 Besuchern feiert. Unterstützt wird die Gemeinde dabei vom Fahlenbacher Männerchor.

Die Böllerschützen von Kösching eröffnen dann lautstark das Hopfenzupferfest. Nach Grußworten durch den Vereinsvorsitzenden und durch die Hopfenkönigin (2003, Sandra Finkenzeller), sowie die Prinzessin (Andrea Brücklmeier), spielen die Tegernbacher Schloßbergmusikanten zünftig auf.

Ein Höhepunkt des Festes ist das händische Hopfenzupfen, das genauso veranstaltet wird, wie es jahrzehntelang von unseren Vorfahren betrieben werden musste. Auf einem Hocker sitzend muss händisch der Hopfen von den stachelig rauhen Stilen gezupft werden. Anstrengend war und ist das allemal, doch an die Zeit nach der getanen Arbeit erinnert sich heute noch gern jeder Hopfenzupfer. Die Hopfenzupfer kamen früher aus den Städten und armen Gegenden als Saisonarbeiter und verdienten sich hier einen Teil des Lebensunterhaltes. Heute haben diese Aufgaben längst Maschinen übernommen. Lohn erhalten die am Hopfenzupferfest mitwirkenden Zupfer nicht. Sie bekommen jedoch eine Urkunde, die Sie als Hopfenzupfer legitimiert.

Damit die Arbeit des "Hopfazupfas" nicht in Vergessenheit gerät, hat es sich der Verein "Bayern, Brauch und Volksmusik e.V." zur Aufgabe gemacht, jährlich im Rahmen des Hopfazupfafestes daran zu erinnern und dabei ordentlich zu feiern.

Unsere Bewertung: spitzenmäßig - sehr empfehlenswert !

Wir laden Sie ein uns in unserem Online-Shop unter

www.bayerisch-schenken.de


zu besuchen.

Sie finden bei uns eine große Auswahl an bayerischen Geschenken, bayerischen Souvenirs und Dekoration sowie bayerische Werbemittel.

 

Impressum: Bayerisch-schenken.de, Inh. Jürgen Greil, Jahnweg 1, 86565 Gachenbach
kontakt@bayerisch-schenken.de / Tel. 08259-8974-77